Aktuelles extern

05. 09. 2018 Ehrenamtstour.NRW der Staatskanzlei

Die Ehrenamtstour.NRW macht ab dem 07.09.2018 in allen 54 Kreisen und kreisfreien Städte in Nordrhein-Westfalen halt. Ziel ist es, Anregungen und Ideen zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für bürgerschaftliches Engagement zu sammeln. [mehr]

28. 08. 2018 Netzwerktreffen des Programms RuhrstadtTRÄUMER am 22./23. Sept. 2018

Unter dem Titel "Viele Aktionen - eine Version?" veranstaltet am 22. und 23. September der TraumWerkStadt e.V. ein Netzwerktreffen in Bochum. [mehr]

17. 08. 2018 Förderprogramm "Heimat.Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet" gestartet

Das landeseigene Förderprogramm "Heimat.Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet" ist startklar: Bis 2022 stehen rund 150 Millionen Euro für die Gestaltung unserer vielfältigen Heimat in Nordrhein-Westfalen zur Verfügung, wie das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen mitteilt.[mehr]

18. 07. 2018 Auslobung des Engagementspreises NRW 2019

Unter dem Motto „Engagement und Digitalisierung – neue Potenziale nutzen“ können sich ab sofort Vereine, Stiftungen, gemeinnützige GmbHs und Bürgerinitiativen um den Engagementpreis NRW 2019 bewerben.[mehr]

09. 07. 2018 Einsteigerworkshop CSR Kompetenzzentrum

Einsteigerworkshop am 20.09.18 für potentielle regionale Mittler für Corporate Citizenship und Unternehmenskooperationen [mehr]

04. 07. 2018 Zehn Jahre Ehrenamtskarte NRW - Staatssekretärin Milz: "Vielen Dank an alle Engagierten!"

Vor zehn Jahren wurden die ersten Ehrenamtskarten Nordrhein-Westfalen an zeitlich sehr engagierte Bürgerinnen und Bürger vergeben. Inzwischen sind es bereits über 43.000 Ehrenamtskarten in 248 Kommunen des Landes.[mehr]

18. 05. 2018 Materialien "Engagement macht Demokratie" (bagfa) überarbeitet

Die bereits zur Bundestagswahl 2017 erstellten Materialien für die Lobbyarbeit in Zusammenhang mit Wahlen hat die bagfa nun überarbeitet. [mehr]

24. 05. 2016 Führungszeugnis für Flüchtlinge

Auch Flüchtlinge können nach § 30 Abs. 1 Bundeszentralregistergesetz - BZRG - ein Führungszeugnis beantragen, wenn sie das 14. Lebensjahr vollendet haben. Das Antragsrecht ist an keinerlei weitere persönliche Bedingung wie z. B. Innehabung der deutschen Staatsangehörigkeit oder eines ...[mehr]