RUHRDAX'18

Am 15. Mai war der RUHRDAX auf Einladung des Netzwerk Ruhrgebiet und der Stadt erstmals in Dortmund zu Gast. Im Rathaus fanden knapp 50 Mal Organisationen und Unternehmen zusammen, um Kontrakte im Gegenwert von rund 60.000 € zu schließen. Begrüßt durch Oberbürgermeister Ullrich Sierau und Andreas Kersting, Leiter des Referats für bürgerschaftliches Engagement der Staatskanzlei NRW, sowie Michael Schüring (CBE) und Karola Jaschewski (FWA Dortmund) handelten die Vertreter der gemeinnützigen Organisationen und der Unternehmen auf dem ehrenamtlichen Parkett in der Bürgerhalle des Rathauses. Dabei war wie immer die Frage nach Geld tabu. Getroffen wurden stattdessen Arrangements in den Kategorien Helfende Hände, Sachmittel und Know-how: So darf sich die Dortmunder Mitternachtsmission über eine Beratung des KLUG-Netzwerkes zur Sponsorengewinnung freuen oder das Deutsche Industrielack-Museum über ein fototechnisches Konzept für neue Exponate, das vom Fotoatelier am Rathaus in Dortmund erstellt wird.

Ullrich Sierau und Michael Schüring (Foto: Violetta Stuchlik)

 

Weitere Infos über den RUHRDAX auf www.ruhrdax.de.

16.05.2018